DER MUNDWERKER CHRIS PLOIER ERZÄHLT VON WILDFRAUEN UND TROLLENMANDELN

Text/FOTOS: Martina Egger

Chris Ploier   Mundwerker, Märchenerzähler. 

Seit über dreißig Jahren sammelt er Märchen aus längst vergessenem Hörensagen und erzählt diese auf seine eigene, ganz besondere Art und Weise. Und das macht er, wie er sagt, „nach alter Rezeptur: vom Mund – zum Ohr – und ins Herz“. Dabei fesselt er Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Denn seine Geschichten sind mitreißend, spannend, sehr humorvoll und voller Volksweisheiten, deren Bewusstsein weitgehend verloren ist.

Magazin Salzburg Land

PLOIER „WORTET“ DIE BILDER IN DIE KÖPFE DER MENSCHEN.

Wer Chris Ploier einmal beim Erzählen erlebt, ist garantiert fasziniert!

Es ist der gewaltige Bilderstrom, den er in die Köpfe der Menschen bringt. Darüber hinaus entsteht für den Zuhörer ein überraschend großer Empfindungsbereich, während sich der Spannungsbogen weiter und weiter aufbaut. 

VON MENSCHEN, MAGISCHE WESEN, TOD UND TEUFEL

Die Märchen handeln oft von Menschen, die durch unbewusste, gute und schlechte, manchmal auch absichtlich böse Taten, oder auch durch ihre Rat- und Rastlosigkeit das Schicksal herausfordern. Da sind auf einmal ganz sonderbare, magische Wesen – die Wildfrauen, die Salzburger Unwetterhexe, verliebte Drachenmänner, wütende Trollenmandeln oder listige Frettinnen, mit denen es sich zu arrangieren gilt. Auch der Tod oder sogar der Teufel muss manches Mal überlistet werden.

Leben

WENN ICH EINMAL GROSS BIN ZIEHE ICH NACH SALZBURG

Chris Ploier stammt aus Linz und verliebte sich bereits im Alter von fünf Jahren in das SalzburgerLand. „Ich war mit meiner Mutter auf Besuch in Salzburg. Ich fand Salzburg so schön, dass ich ihr sagte: „Wenn ich einmal groß bin, ziehe ich nach Salzburg!“ Und dass tat Chris Ploier auch! Gleich nach dem Waldorfpädagogik-Studium in der Schweiz zog er nach Salzburg und arbeitete hauptberuflich zunächst als Waldorf-Lehrer und als Sozialpädagoge für Jugendliche. Die Begeisterung für Märchen begleitet ihn seit seiner Kindheit. Seit 1994 ist er als Mundwerker tätig.